SCHULHAUS BORRWEG
IN ZÜRICH

Offener Projektwettbewerb | gedacht 2019

 
Das umfangreiche Programm wird in überschaubare Einheiten gegliedert und in einen kinder- und quartierverträglichen Massstab heruntergebrochen. Die primären Funktionen finden sich in drei Gebäude aufgeteilt, in Schulhaus, Sportanlage und Mensapavillon. Die räumliche Positionierung erfolgt analog zum Schulhaus Friesenberg; die Unterrichtsräume reihen sich entlang der steigenden Erschliessungsstrasse auf und schliessen die Schulanlage seitlich ab, die ergänzenden Nutzungen befinden sich zentral auf der Parzelle und folgen der Hangkante.

Dem Wunsch nach hoher Flexibilität und polyvalenter Nutzung wird mit klar spürbarer Struktur entsprochen, welche den drei Gebäuden ihren jeweils eigenständigen Charakter verleiht.
SuM_Architekten_Logo_color.png